~ Ausflugstipps für Natur-Freunde & Lifestyle-Freundinnen ~

Weihnachtsbäckerei: mürbe Butterhupferl

Puh, morgen ist schon der erste Advent. Die Zeit rennt. Wie immer. Mit großen Schritten nähern sich die Weihnachtstage. Ich liebe den Dezember, die funkelnden Lichter überall, den Geruch von Lebkuchen und Spekulatius, die Weihnachtswichtel, die bei uns einziehen, das Weihnachtsshopping und und und. Natürlich gehören auch Weihnachtsplätzchen zu einer gelungenen Adventszeit – wie wir hier sagen: Baggerlich. Die letzten Jahre habe ich mich eher vor dem großen Backen gedrückt. Dieses Jahr aber steige ich wieder ins Backgeschäft ein und lasse euch auf meinem Blog teilhaben. Die nächsten Tage zeige ich euch einfach umzusetzende Backideen, bei denen auch Kinder prima mithelfen können. Heute beginne ich mit einem zarten Mürbgebäck, den sogenannten Butterhupferl.

Für die Butterhupferl braucht ihr:

  • 280 g weichen Butter
  • 350 g Mehl
  • 80 g Puderzucker
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Päckchen Vanillepuddingpulver
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 1/2 Fläschchen Butter-Vanille-Aroma
  • etwas Puderzucker und Vanillezucker zum anschließenden Bestäuben

 

Zubereitung der Butterhupferl:

Zunächst stellt ihr aus der weichen Butter, dem Mehl, dem Puderzucker, dem Vanillezucker, dem Vanillepuddingpulver, dem Backpulver und dem Butter-Vanille-Aroma einen Teig her. Ich nehme hierfür meine KitchenAid Küchenmaschine. Natürlich könnt ihr aber auch einen Handrüher nehmen oder sogar von Hand kneten, wenn euch das lieber ist. Ist der Teig fertig, verarbeitet ihr ihn direkt weiter. Dafür zupft ihr mit den Händen kleine Stückchen ab, knetet das Teigstück in den Händen und formt es schließlich zu einer Kugel. Die Kugeln setzt ihr dann auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech.

Den Backofen heizt ihr bei 150° Umluft vor. Die geformten Kugeln backt ihr anschließend circa 20 Minuten lang. Danach wälzt ihr die noch lauwarmen Gebäckstücke in einer Puderzucker-Vanillezucker-Mischung. Ich habe diese in einem Suppenteller angerührt. Sind die Butterhupferl abgekühlt, nehmt ihr einen Sieb und verteilt noch einmal das Puderzuckergemisch darauf.

Wie mit Schnee bestäubt sehen diese super leckeren und einfach herzustellenden Weihnachtsplätzchen aus. So, das war Sorte Nummer eins am ersten Adventswochenende. Zwei weitere standen heute ebenfalls auf dem Programm. Mehr dazu im Laufe der Woche;)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Willkommen in meinem Blog

Mami mal drei, Ehefrau, Urlaubsjunkie, Shoppingqueen, Deko-Liebhaberin, Schlemmermäulchen und Journalistin: Das bin ich!

Meine Favoriten
Cookie Consent mit Real Cookie Banner