~ Ausflugstipps für Natur-Freunde & Lifestyle-Freundinnen ~

Triassic Park: der Erlebnisberg für Dino-Fans

Die Sommerferien stehen bei uns in Baden-Württemberg vor der Tür. Die Kids zählen schon die Tage. Wohin es bei uns in den Ferien geht? Ganz klar: Österreich! Denn: Wir lieben Österreich im Sommer. Da gibt es so tolle Hotels und noch tollere Freizeitmöglichkeiten. Und diese möchten wir euch nach und nach auf meinem Blog vorstellen. Vielleicht plant ihr ja auch einen Sommerurlaub in den Bergen. Wenn ihr Urlaub im Drei-Länder-Eck Salzburg-Tirol-Bayern macht, dann solltet ihr unbedingt die Steinplatte besuchen. Mit der Gondel geht es in Waidring hoch auf den Berg. Meine Kinder nennen den Berg liebevoll Dino-Berg. Immer wieder kommen wir hierher und verbringen einen unterhaltsamen Tag.

Triassic Park: Triassic Trail für kleine Forscher

Mein Sohnemann ist ein absoluter Dino-Fan. Klar, dass er sich im Triassic Park pudelwohl fühlt. Schon beim Ausstieg aus der Gondel sind die ersten Dinosaurierer-Spuren sichtbar. Sie führen zum Eingang des Parks, der nicht einmal Eintritt kostet. Bezahlen müsst ihr lediglich für die Gondelfahrt. Geht auf Urzeitreise und lernt den interaktiven Freizeitpark auf der Steinplatte in Waidring kennen und lieben. In der Sommersaison, die aktuell von 29. Mai bis 10. Oktober 2021 geht, ist täglich von 9.00 bis 16.45 Uhr geöffnet. Los geht der Spaß bereits an der Talstation. Hier bekommt jedes Kind ein Forscherhandbuch. Oben angekommen macht ihr erst einmal den Triassic Trail. Dieser Weg ist auch von kleinen Kids problemlos zu meistern. Und auf der Strecke warten immer wieder riesengroße Dinos darauf, getätschelt und natürlich fotografiert zu werden. Der Rundwanderweg hat eine Länge von circa vier Kilometern. Da er gut ausgebaut ist, können auch Kinderwägen mitgenommen werden.

Buddeln, Floß fahren und mehr: Spielen im Triassic Park

Anschließend geht es an den Triassic Beach. Am höchsten Sandstrand der Alpen gehen die Sprösslinge auf Schatzsuche, während die Eltern im Liegestuhl relaxen und die Sonne genießen. Ein Highlight sind zudem die Floße, die schon von den Kleinsten gesteuert werden können. Erforschen müsst ihr unbedingt auch die Aussichtsplattform, die knapp 70 Meter über dem Abgrund thront und atemberaubende Blicke in die Tiefe ermöglicht. Das ist nichts für schwache Nerven! Bei schlechtem Wetter geht es in das Triassic Center oder in die Tropfsteinhöhle. Wie ihr seht, die Steinplatte ist für jede Wetterlage gemacht! Wir kommen garantiert wieder, ihr auch?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Willkommen in meinem Blog

Mami mal drei, Ehefrau, Urlaubsjunkie, Shoppingqueen, Deko-Liebhaberin, Schlemmermäulchen und Journalistin: Das bin ich!

Meine Favoriten
Cookie Consent mit Real Cookie Banner