~ Ausflugstipps für Natur-Freunde & Lifestyle-Freundinnen ~

Residenzschloss Mergentheim: prunkvolle Gemäuer

Einmal Schlossherr sein. Oder Prinzessin. Oder gleich beides! Vor kurzem waren wir kulturell unterwegs und besuchten zum ersten Mal das Residenzschloss Bad Mergentheim. Inmitten der City gelegen bieten sich zahlreiche Parkmöglichkeiten. Bevor es in die Innenräume ging, wurde im Park erst einmal ein Eis geschlemmt. Frisch gestärkt ging es dann zu einer kleinen, aber feinen Besichtigung. Da wir etwas spät dran waren, mussten wir uns sputen. Geöffnet hat das Residenzschloss in den Sommermonaten (aktuell vom 12. Mai bis zum 31. Oktober) mittwochs bis sonntags von 10.30 bis 17.00 Uhr. Der Schlossgarten ist tagsüber frei zugänglich und lädt zum Spazieren und zum Verweilen ein. Sitzmöglichkeiten gibt es genügend.

Residenzschloss Mergentheim: Schlossgarten kostenlos nutzbar

Während ihr den Schlossgarten uneingeschränkt und kostenlos nutzen könnt, gelten für die Innenbereiche des Schlosses folgende Eintrittspreise: Erwachsene 7 Euro, Ermäßigte 3,50 Euro. Eine Familienkarte ist für 17,50 Euro zu erwerben. Mit unseren kleinen Kindern haben wir die Räumlichkeiten auf eigene Faust erkundet. Wer aber schon etwas älteren und geschichtsinteressierten Nachwuchs hat, für den bieten sich die spannenden Führungen durch das Residenzschloss Mergentheim an. Die Kosten für eine Familie liegen bei glatt 25 Euro. Auch finden immer wieder Ausstellungen statt, aktuell eine über Micky Maus und Donald Duck, gezeichnet von Barks, Gottfredson und Taiaferro.

Spielerisch Geschichte erfahren: spannende Erkundungstouren im Residenzschloss

Das Residenzschloss Mergentheim hat eine lange Vergangenheit. Seit dem Mittelalter prägte der Deutsche Orden die Stadt. Aus einer Wasserburg mauserte sich das heutige Residenzschloss Mergentheim, das aus Wehranlagen, dem Schloss selbst und einer wundervollen Gartenanlage besteht. Geschichte wird Kindern im Residenzschloss Mergentheim spielerisch schmackhaft gemacht. So gibt es Erkundungstouren, die unterhaltsame Stunden versprechen. An der Museumskasse können verschiedene Pakete ausgeliehen werden, beispielsweise ein Rucksack samt Bollerwagen oder ein Rucksack, mit dem sich Kinder zwischen sechs und zehn Jahren auf die Spuren eines wahren Deutschordenritters begeben. Und noch ein Tipp: das Museums-Such-und Mitmachbuch, das ihr ebenfalls an der Museumskasse kaufen könnt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Willkommen in meinem Blog

Mami mal drei, Ehefrau, Urlaubsjunkie, Shoppingqueen, Deko-Liebhaberin, Schlemmermäulchen und Journalistin: Das bin ich!

Meine Favoriten
Cookie Consent mit Real Cookie Banner