~ Ausflugstipps für Natur-Freunde & Lifestyle-Freundinnen ~

Schwaben Park: top Freizeitpark für die Jüngsten

Neulich waren wir mal wieder im Schwaben Park in Kaisersbach. Super gerne sind wir dort zur Gast, denn der Park hat so viel zu bieten – insbesondere für kleine Kinder. So hatten wir, als Greta und Lasse im Kindergartenalter waren, sogar eine Jahreskarte, die sich durchaus gelohnt hat. Nun ist Greta in der zweiten Klasse, Lasse in der Vorschule, Lotte ein Jahr alt. Und was soll ich sagen? Wir hatten am Wochenende wieder einen riesen Spaß im Park. Zusammen mit Freunden waren wir dort. Sie waren das erste Mal mit ihrer Tochter im Schwaben Park – und sicher nicht das letzte Mal.

Schwaben Park: Eintritt freitags günstiger

Direkt am Parkeingang befindet sich ein großzügiger kostenloser Parkplatz, auf dem wir bisher immer schnell ein Plätzchen gefunden haben. Auch die Schwaben Park Eintrittspreise sind durchaus human und liegen weit unter den anderer Freizeitparks. So bezahlen Jugendliche ab zwölf und Erwachsene 23,50 Euro, Kinder zwischen vier und elf 20,50 Euro. Jüngere Kinder haben freien Eintritt. Über kostenlosen Zugang in den Schwaben Park dürfen sich zudem Geburtstagskinder jeden Alters freuen. Ausweis nicht vergessen! Und wenn ihr freitags Spaß haben wollt, dann winken vergünstigte Tickets für jeweils nur 19,50 Euro.

Freizeitpark mit vielen Attraktionen insbesondere für Kindergartenkinder

Unser Weg führte uns nach dem Eingang direkt zum Pferdekarussell. Hier durften schon die Jünsgten mitfahren – natürlich mit Papi an Bord. Direkt nebenan ging es für die ganze Familie zu den Kindertrucks, wo es sich die Größeren direkt hinter dem Lenkrad bequem machten. Danach folgte eines unserer Highlights: Azura. Hier erlebt ihr in einem Boot sitzend eine wunderschöne Wassershow in bunten Formen und Farben. Ein weiteres Muss für die Kinder ist die Wasserbahn Kroko Splash. Während sie hier noch recht trocken herauskamen, waren sie nach der Fahrt mit “großen” Wasserbahn pitschpatschnass – wie auch der Papa. Doch mit einem Lächeln steckten sie dies bei spätsömmerlichem Herbstwetter weg.

Schnell, schneller, Bobbahn: rasantes Vergnügen im Schwaben Park

Beliebt ist darüber hinaus die Bobbahn, die zu einer rasanten Fahrt im Zweier-Bob einlädt. Auch in dieser Saison war dies das Highlight unserer Kids, denn hier lässt es sich so richtig Gas geben. A propos Gas geben: Auch in punkto Achterbahnen ist der Schwaben Park gut aufgestellt. Die Achterbahn Force One ist für Kinder ab sechs Jahren und 1, 20 Meter Körpergröße. Greta fand die Fahrt super und wollte gleich nochmal fahren. Da wenig los war, war dies kein Problem. Zudem hatte es ihr die “Wilde Hilde” angetan. Lasses Favourite hingegen war die “Hummel Brummel”, die im letzten Jahr erst in Betrieb ging – pures Flugvergnügen quer durch den Park inklusive! Einfach, aber top: die Teppichrutsche. Spannende Wettekämpfe gehören da genauso dazu wie der Satz: “Bitte nochmal!”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Willkommen in meinem Blog

Mami mal drei, Ehefrau, Urlaubsjunkie, Shoppingqueen, Deko-Liebhaberin, Schlemmermäulchen und Journalistin: Das bin ich!

Meine Favoriten
Cookie Consent mit Real Cookie Banner