~ Ausflugstipps für Natur-Freunde & Lifestyle-Freundinnen ~

Körperwelten Heidelberg: Faszination menschlicher Körper

Lange fieberten wir unserem Besuch der Körpwelten in Heidelberg entgegen. Gestern dann war es endlich so weit. Ich war zuvor noch nie bei den Körperwelten, mein Mann ein Mal vor vielen Jahren während der Schulzeit. Gewarnt wurde ich im Vorfeld davor, dass es doch sehr eklig oder angsteinflößend sei. Ziemlich gespannt war ich deshalb, als ich die Ausstellung betrat. Und schon direkt bei den ersten ausgestellten Präparaten verflogen meine Zweifel. Das ist alles so extrem professionell und spannend gemacht, dass die Neugier steigt und Wissen über den menschlichen Körper auf eine angenehme Art und Weise erweitert wird.

Körperwelten Heidelberg: top Lage im Alten Hallenbad

Doch nun erst einmal zu den wesentlichen Punkten. Parken könnt ihr nur wenige hundert Meter entfernt im Parkhaus der Stadtbücherei, P 17. Hier parkt ihr für nur einen Euro pro Stunde – ziemlich günstig für Heidelberger Verhältnisse. Auch könnt ihr die Körperwelten im Alten Hallenbad bequem mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen. Vom Hauptbahnhof aus braucht ihr nur wenige Minuten zu Fuß, sodass ihr euch weitere Fahrten getrost sparen könnt.

Körperwelten Familienkarte für 42 Euro

Am Alten Hallenbad angekommen bekommt ihr Tickets für Erwachsene zu 17 Euro. Kinder und Jugendliche zwischen sieben und 18 Jahren bezahlen den ermäßigten Tarif von 11 Euro. Darüber hinaus gibt es einen Sondertarif für Studenten, Auszubildende über 18, behinderte Personen und Rentner Ü65. Sie bezahlen 14 Euro. Ihr wollt mit der Familie kommen? Dann empfehle ich euch die Familienkarte für 42 Euro. Einen Audioguide könnt ihr für 3,50 Euro zusätzlich mieten. Die Audio-Führung ist in mehreren Sprachen verfügbar und dauert zwei Stunden.

 

Abwechslungsreiche Familien-Quizführung inklusive

Da wir an einem verregneten Sonntag in der Ausstellung waren, war relativ viel los. Es verteilte sich jedoch ziemlich gut, sodass wir an allen Ausstellungsstücken verweilen, diskutieren und staunen konnten. Besonders beeindruckt waren wir von den Herzen und den Schädeln. Ein weiteres Highlight stellte die liegende schwangere Frau dar, bei der der Embryo im Bauch ersichtlich war. Neben all den gefüllten Vitrinen begeistern interaktive Mitmach-Stationen, die bei Jung und Alt klasse ankommen. Ein weiteres Highlight für Familien: die Dr. Junior Quizführung speziell für Familien.

 

Körperwelten Heidelberg Valentinstags-Special

 

Na, seid ihr neugierig geworden? Dann plant doch gleich euren Ausflug nach Heidelberg. Eine coole Aktion bietet das Museum Körperwelten übrigens am Valentinstag. Wenn ihr euch an der Museumskasse küsst, bekommt ihr den Partnereintritt für 20 Euro und dazu ein kleines Valentins-Geschenk. Nach dem Ausstellungsbesuch geht’s dann zum romantischen Abendessen – vielleicht im Urban Kitchen, das sich ebenfalls im Alten Hallenbad befindet?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Willkommen in meinem Blog

Mami mal drei, Ehefrau, Urlaubsjunkie, Shoppingqueen, Deko-Liebhaberin, Schlemmermäulchen und Journalistin: Das bin ich!

Meine Favoriten
Cookie Consent mit Real Cookie Banner