~ Ausflugstipps für Natur-Freunde & Lifestyle-Freundinnen ~

Deutsches Apothekenmuseum: Raritäten, so weit das Auge reicht

Am Wochenende waren wir, wir ihr bereits wisst, in Heidelberg. Unser Ziel war aber nicht nur die Körperwelten Ausstellung, sondern endlich auch das Schloss. Als wir das letzte Mal das Schloss bewundern wollten, regnete es wie aus Kübeln, weshalb wir die Heimfahrt bevorzugten. Nun aber sollte es endlich so weit sein. Mit der Bergbahn ging es nach oben zum Schloss. Gut zu wissen: Das Parkhaus am Fuße der Bergbahn (Parkhaus Kornmarkt) ist extrem teuer, sodass es sich lohnt, günstigere Parkmöglichkeiten in der Nähe aufzusuchen. Den Rest des Tages parkten wir daher im Parkhaus der Stadtbücherei, wo es wesentlich günstiger war.

Deutsches Apotheken-Museum im Schlossticket-Preis inklusive

Das Heidelberger Schloss jedeoch ist ein beeindruckendes Bauwerk, das in punkto Größe überzeugt. Was den Prunk jedoch betrifft, hatte ich mir mehr erwartet. Schlosstickets könnt ihr sowohl an der Bahn als auch “oben” an der Schlosskasse kaufen. Erwachsene bezahlen 9 Euro, Kinder ab sechs Jahren 4,50 Euro. Im Schlossticket inklusive sind die Fahrt mit der Bergbahn zum Schloss, der Eintritt in den Schlosshof, die Besichtigung des Großen Fasses sowie der Eintritt in das Deutsche Apotheken-Museum, das im Schloss beheimatet ist.

Riesige Sammlung an Apotheken-Inventar

Nun aber zum Deutschen Apotheken-Museum. Geöffnet hat es in der Sommersaison täglich von 10:00 bis 18:00 Uhr, in den Wintermonaten von 10:00 bis 17:30. Der letzte Einlass ist jeweils 20 Minuten vor Schließung. Ein Plus: Das Museum kostet, wie bereits beschrieben, keinen zusätzlichen Eintritt. Wir waren am Sonntagvormittag dort und genossen die Ruhe. Nur wenige andere Besucher waren in der Schlossanlage und im Museum unterwegs, sodass wir uns in aller Ruhe einen Überblick über die außergewöhnlichen Apotheker-Sammlerstücke verschaffen konnten.

Deutsches Apotheken-Museum: vielseitige Multimedia-Stationen punkten

Wenn ihr euch für die Apotheken-Thematik interessiert, empfehle ich euch unbedingt eine Führung. Das aktuelle Führungsangebot findet ihr hier. Wir nahmen zwar an keiner Führung teil, erfreuten uns aber an den Multimedia-Stationen, die das Apotheken-Museum zu einem interaktiven Abenteuer machten. Hervorzuheben sind hier auch die beiden “Zeitreise-Interviews”, in denen die historische Figur Paracelsus über Alchemie spricht. Lasst euch überraschen! Am Ende des kurzen Rundgangs landet ihr im liebevoll gestalteten Shop des Deutschen Apotheken-Museums. Hier shoppt ihr Seifen, Süßigkeiten und sonstige Mitbringsel. Greift zu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Willkommen in meinem Blog

Mami mal drei, Ehefrau, Urlaubsjunkie, Shoppingqueen, Deko-Liebhaberin, Schlemmermäulchen und Journalistin: Das bin ich!

Meine Favoriten
Cookie Consent mit Real Cookie Banner