~ Ausflugstipps für Natur-Freunde & Lifestyle-Freundinnen ~

Fernsehturm Stuttgart: Happy Birthday zum 66.

Es ist der weltweit erste Fernsehturm, der da in Stuttgart thront – und das seit nunmehr 66 Jahren. Beeindruckend ist seine Höhe von stolzen 217 Metern. Wind und Wetter hält er stand, das haben wir gestern am eigenen Leibe miterleben dürfen. Es war so windig, dass sogar der Aufzug hinauf zur Aussichtsplattform nur mit halber Geschwindigkeit fahren durfte. Eingeweiht wurde der Fernsehturm Stuttgart nach knapp 20 Monaten Bauzeit am 5. Febraur 1956. Schnell wurde das Monument zu einem Vorbild für Fernsehtürme auf der ganzen Welt, so unter anderem in Johannesburg und in Wuhan.

Fernsehturm Stuttgart: ein Wahrzeichen der Landeshauptstadt

Heute ist der Fernsehturm ein Wahrzeichen Stuttgarts, das ganzjährig sowohl Einheimische als auch Toruisten anlockt. Nirgendwo anders bekommt ihr so einen tollen Ausblick auf die Landeshauptstadt Baden-Württembergs, auf die Weinberge des Neckartals und weit darüber hinaus. Ward ihr schon mal oben? Mit dem Aufzug geht es auf eine Höhe von 150 Metern. Wichtig: Geöffnet ist nur donnerstags bis sonntags sowie an Feiertagen. Tickets bekommt ihr für 10,50 Euro an der Kasse vor Ort. Kinder bis einschließlich fünf Jahren sind kostenlos, Kinder zwischen sechs und 15 Jahren bezahlen 5,50 Euro. Wenn ihr in Stuttgart direkt wohnt, lohnt sich vielleicht eine Jahreskarte? Sie kostet für Erwachsene 40 Euro und für Kinder 18 Euro.

Aussichtsplattform auf 150 Metern Höhe

Nachdem wir den Aufzug oben verlassen hatten, wehte der Wind so sehr, dass ich Mühe hatte, die Kamera beim Fotografieren nicht zu verlieren. Schon etwas mulmig war mir zumute, als ich sie durch die Gitterstäbe hielt, um schöne Bilder zu erhaschen. Die Kinder hingegen liebten es, sich dem Wind entgegenzustellen und dabei von einer Etage auf die andere zu eilen, um immer einen noch besseren Ausblick zu suchen. Interessiert waren die Kids auch, was Maße des Fernsehturms angeht. Schon bei der Anreise rätselten sie, wie hoch der Turm denn sei und bis zu welcher Höhe wir emporfahren könnten. Vor Ort war die Lösung schnell gefunden, sodass wir unser Tippspiel beenden konnten.

Kulinarische Genüsse am Fernsehturm Stuttgart

Wenn ihr auf dem Fernsehturm seid, könnt ihr im Panoramacafé eine Tasse Kaffee schlürfen oder im Restaurant Leonhardts schlemmen. Das Highlight ist zweifelsohne das All-in-Glücksmenu, das neben einem 3-Gang-Menü einen Aperitif, begleitende Getränke, eine kleine Überraschung sowie eine Turmauffahrt umfasst. Aktuelle Termine findet ihr im auf der Webseite. Eine Reservierung ist erforderlich, da das Kontingent begrenzt ist. Im Sommer dann lohnt sich ein Besuch des Biergartens, während die Kids am Spielplatz direkt neben dem Fernsehturm toben können. So stellt man sich einen gelungenen Familienausflug vor, nicht wahr?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Willkommen in meinem Blog

Mami mal drei, Ehefrau, Urlaubsjunkie, Shoppingqueen, Deko-Liebhaberin, Schlemmermäulchen und Journalistin: Das bin ich!

Meine Favoriten
Cookie Consent mit Real Cookie Banner