~ Ausflugstipps für Natur-Freunde & Lifestyle-Freundinnen ~

experimenta Heilbronn: Erleben schafft Wissen

Gestern waren wir mal wieder in der experimenta in Heilbronn. Erleben schafft Wissen. Welch ein Slogan! Und so ist es auch. Es war der letzte Schultag vor den Sommerferien. Der Unterricht endete früher und wir machten uns direkt auf den Weg nach Heilbronn. Mit an Bord waren nicht nur unsere eigenen Kids, sondern auch meine Nichten Anna und Mona – unsere Feriengäste aus Thüringen. Als richtige Großfamilie machten wir uns also auf den Weg. Und verbrachten – wie immer – einen abwechslungsreichen Nachmittag voller Überraschungen und Technik-Highlights.

 

Günstige Preise für Familien: Minigruppen-Tarif nur 29 Euro

Wichtig ist, dass Tickets für die experimenta Heilbronn aktuell online gebucht werden müssen. Die Besucherzahlen sind begrenzt, was aber für die Besucher selbst eine tolle Sache ist, da die Ausstellungsräume nicht überlaufen sind. Geparkt haben wir im experimenta Heilbronn Parkhaus, das nur wenige Schritte vom Haupteingang entfernt liegt. Wichtig ist, das Parkticket an der experimenta Kassen entwerten zu lassen. So beträgt der Tagestarif lediglich drei Euro. Für das experimenta-Ticket bezahlten wir als sogenannte Minigruppe 29 Euro. Dazu buchten wir eine Show im Science Dome. Diese kostete 15 Euro extra. Gelohnt hat sich dies auf alle Fälle, denn der Film „Wir sind Sterne-3D“ war unser absolutes Highlight am gestrigen Nachmittag. Leitfragen waren folgende: Woher kommt der Mensch? Woraus besteht er? Und wo liegt eigentlich der Ursprung der Welt? Die Kinder kamen aus dem Staunen nicht heraus und wollten ihre 3D-Brillen am liebsten mit nach Hause nehmen.

experimenta Heilbronn: Forscherwelten im 4. Stock

Da wir als recht große Gruppe unterwegs waren, war es recht schwer, genau das Angebot zu finden, an dem alle Freude hatten. Als den größten gemeinsamen Nenner erwiesen sich schließlich die Forscherwelten im vierten Stockwerk. Besonders angetan waren die Mädels da von den Bildschirmen samt Kamera, an denen sie mit Lego-Figuren ihren ganz eigenen Film drehen – und anschließend auf ihrem experimenta-Barcode auf dem Eintrittskarten-Armband abspeichern konnten. Auch der große Wasserbereich war an jenem Start-in-die-Sommerferien-Tag ein wahrer Publikumsmagnet. Und da Experimentieren hungrig und durstig macht, gab es in der Cafeteria leckeres Eis samt Getränken. Mein absoluter Geheimtipp: Raspberry Cheesecake Eis in der Waffel! Ein Traum! Gestärkt und voller gestilltem Wissensdurst ging es gegen 17 Uhr nach Hause. Bis zum nächsten Mal im Science Center experimenta in Heilbronn!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Willkommen in meinem Blog

Mami mal drei, Ehefrau, Urlaubsjunkie, Shoppingqueen, Deko-Liebhaberin, Schlemmermäulchen und Journalistin: Das bin ich!

Meine Favoriten
Cookie Consent mit Real Cookie Banner