~ Ausflugstipps für Natur-Freunde & Lifestyle-Freundinnen ~

Eiszeit Safari Mannheim: Zeitreise zu Mammut und Co

Am Wochenende waren wir auf Museumstour in Mannheim. Wir hatten viel Freude in den Reiss-Engelhorn-Museen, die sich in zentraler Lage befinden. Geparkt haben wir direkt unter dem Museum in der Tiefgarage. Dafür gebt ihr in eure Navi als Straßennamen einfach nur D5 ein. Unkompliziert landet ihr dann direkt an den Reiss-Engelhorn-Museen, wo ihr euch für verschiedene Ausstellungen entscheiden könnt. Unser erster Weg führte zur Eiszeit Safari. Tickets hierfür könnt ihr vorab online kaufen oder aber vor Ort an der Kasse. Erwachsene bezahlen 13,50 Euro. Für Kinder zwischen sechs und 18 Jahren sind es nur 4,50 Euro. Interessant ist an dieser Stelle auch die Familienkarte für günstige 26,50 Euro.

Eiszeit Safari Ausstellung nur noch bis zum 13. Februar 2022

Bereits seit dem 18. April letzten Jahres ist die Eiszeit Safari Ausstellung in Mannheim zu bewundern. Nun habt ihr noch bis zum 13. Februar diesen Jahres Zeit, euch die Zeitreise zu Mammut, Höhlenlöwe und Riesenhirsch zu gönnen. Gerade für Kinder ist es keine langweilige Museumskost. Stattdessen erfreuen sie sich an den detailreich gestalteten Tieren. Um ihre Neugier zu fördern, empfehle ich die kostenlose App zur Ausstellung, die sämtliche Multimediainfos bietet. Eine spannende Zeit in der Eiszeit Safari ist euch hiermit gewiss. Geöffnet ist übrigens immer dienstags bis sonntags von 11 bis 18 Uhr. Montags bleiben die Türen der Reiss-Engelhorn-Museen geschlossen.

Abenteuerlust und Entdeckergeist: Eiszeit Safari in den Reiss-Engelhorn-Museen in Mannheim

Schon direkt als wir die Eiszeit Safari Ausstellung letzten Samstag betraten, fühlten wir uns wie in einer anderen. Welt. Durch ein liebevoll gemachtes Tor ging es hinein zu den Tieren. Die Kinder waren sofort begeistert und eilten von einer Attraktion zur nächsten. Auch unsere Jüngste näherte sich, wenn auch etwas schüchtern, den teilweise wirklich lebendig aussehenden Tieren der Eiszeit. Voller Elan wurden die Infotafeln studiert, sodass auch auf der Heimfahrt das Gesprächsthema sichergestellt war. Am Ende ging es durch ein Tor wieder nach draußen in das Foyer des Museums. Mit im Gepäck: viele tolle Erinnerungen an einen ereignisreichen Museumsnachmittg in Mannheim. Im Anschluss besuchten wir noch die Ägypten-Ausstellung. Hiervon berichte ich euch die nächsten Tage.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Willkommen in meinem Blog

Mami mal drei, Ehefrau, Urlaubsjunkie, Shoppingqueen, Deko-Liebhaberin, Schlemmermäulchen und Journalistin: Das bin ich!

Meine Favoriten
Cookie Consent mit Real Cookie Banner