~ Ausflugstipps für Natur-Freunde & Lifestyle-Freundinnen ~

Deutsches Zweirad- und NSU-Museum: 200 Jahre Mobilitätsgeschichte

Als wir am Sonntag zur Familienführung im Stadtmuseum in Neckarsulm waren, schafften wir es davor noch auf einen Abstecher in das Deutsche Zweirad- und NSU-Museum, das sich in unmittelbarer Nachbarschaft zum Stadtmuseum befindet. So lassen sich beide Museen wunderbar miteinander verbinden. Habt ihr Lust?

Öffnungszeiten und Eintrittspreise Motorradmuseum Neckarsulm

Geöffnet hat das Deutsche Zweirad- und NSU-Museum, das sich in der Urbanstraße in Neckarsulm befindet, dinestags bis sonntags von 10:00 bis 17:00. Montags ist Ruhetag. Tickets bekommt ihr vor Ort an der Tageskasse zu 7,50 Euro. Schüler und Studenten bezahlen einen ermäßigten Preis von 4 Euro. Kinder unter sechs Jahren haben kostenlosen Zutritt zum Museum. Empfehlen möchte ich euch aber das Familienticket für 16 Euro, das für zwei Erwachsene und bis zu zwei Kinder gilt. Und ein weiteres Schmankerl: Motorrad- und Fahrradfahrer mit Helm bezahlen nur 6 Euro.

Deutsches Zweirad- und NSU-Museum punktet mit 400 Exponaten

Längst hat sich das Deutsche Zweirad- und NSU-Museum als ein top Ausflugsziel in der Region etabliert – und das nicht nur bei Biker-Fans. Das zeichnet das Museum im Herzen Neckarsulms aus:

  • 140 nationale und internationale Marken
  • circa 400 Ausstellungsstücke
  • erlesene Raritäten
  • eine der größten NSU-Sammlungen
  • Kreidlerwerkssammlung
  • immer neue Sonderausstellungen

Deutsches Motorradmuseum in Neckarsulm: Museumsspaß für alle

Auf mehreren Etagen erwartet euch gut 2.000 Quadratmeter Ausstellungsfläche. Begebt euch auf eine Zeitreise durch 200 Jahre Mobilitäts- und Kulturgeschichte und nehmt unbedingt auf einem der fünf fest installierten Motorräder vor der großen Leinwand direkt neben dem Haupteingang Platz. Hier läuft zu jeder vollen Stunde der Film “Bike-Experience”, der auch Nicht-Motorradfahrern das Gefühl des Bikens näher bringt. Für Kinder gibt es eine Museums-Rallye. Hier begleitet der kleine BRUMM den Nachwuchs beim Rundgang durch die Ausstellung. Holt euch diesen Fragebogen unbedingt ab und macht den Museumsbesuch zu einem Erlebnis, bei dem alle Altersklassen auf ihre Kosten kommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Willkommen in meinem Blog

Mami mal drei, Ehefrau, Urlaubsjunkie, Shoppingqueen, Deko-Liebhaberin, Schlemmermäulchen und Journalistin: Das bin ich!

Meine Favoriten
Cookie Consent mit Real Cookie Banner