~ Ausflugstipps für Natur-Freunde & Lifestyle-Freundinnen ~

Burg Löwenstein: buntes Jahres-Programm gefällt

Schon vor einigen Monaten waren wir einmal auf der Burg Löwenstein und verbrachten einen unterhaltsamen Nachmittag. Damals war ein Märchenfest, das mit vielen Mitmach-Aktionen für Kinder überzeugte. Über die Ostertage waren wir dann das zweite Mal auf der Burg Löwenstein. Auf dem Programm stand: Osterhasen bemalen. Natürlich waren die Großen direkt Feuer und Flamme und gegen eine “Spende” von jeweils drei Euro ging es direkt an Farbe und Pinsel, um den eigenen Holz-Osterhasen zu gestalten.

Burg Löwenstein sonntags und feiertags geöffnet

Mit dem Auto reist ihr bequem an. Parkplätze befinden sich unterhalb der Burg der Straße entlang. Hier parkt ihr kostenlos und gelangt dann über einen Fußweg nach oben zur Burg. Zwischen März und Oktober gibt es an allen Sonntagen und Feiertagen kostenlose Burgführungen zwischen 11:00 und 17:00. Auch hat während dieser Zeiten der Burgkiosk geöffnet, sodass ihr euch mit Speisen und Getränken versorgen könnt. Wir waren an Karfreitag dort und wollten Mittagessen. Wir essen an jenem Tag kein Fleisch und keine Wurst. Leider gab es nur Wurst, keinerlei Alternative. Das war ziemlich schade. An so einem Tag wären ein paar Brezeln oder ähnliches sicherlich angebracht und definitiv kein großer Aufwand.

Burg Löwenstein: individuelle Buchungen bei den Naturparkführern möglich

Wenn ihr nicht mit dem Auto kommen möchtet, ist die Anreise auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln möglich. Dazu nehmt ihr die Stadtbahnlinie S4 und fahrt bis Obersulm-Willsbach. Danach geht es mit dem Bus Nummer 635 weiter bus zur Haltestelle am Löwensteiner Rathaus, von dort dann zu Fuß zur Burg. Als größere Gruppe könnt ihr eure individuelle Führung bei den Naturparkführern buchen: denkbar auch als Familienfeier oder Kindergeburtstag.

Abwechslungsreiches Jahresprogramm für Kinder auf Burg Löwenstein

Was uns an der Burg Löwenstein besonders gefällt, ist der Zugang zum Turm: so eine herrliche Aussicht! Auch freuen sich die Kids immer über die ausgelegten Spielzeuge und Materialien, die kostenfrei genutzt werden dürfen. Darüber hinaus gibt es während der Saison verschiedene Aktions-Sonntage, hier ein paar Beispiele:

  • 1. Mai: Stockbrot am Lagerfeuer, gerne auch Grillgut mitbringen
  • 31. Juli: bunte Seifenblasen und Anhänger bemalen
  • 28. August: Ritter aus Sektkorken basteln und Edelsteinsuche
  • 11. September: Kräuterherzen basteln und Murmelbilder
  • 3. Oktober: Wappenschilder bemalen

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Willkommen in meinem Blog

Mami mal drei, Ehefrau, Urlaubsjunkie, Shoppingqueen, Deko-Liebhaberin, Schlemmermäulchen und Journalistin: Das bin ich!

Meine Favoriten
Cookie Consent mit Real Cookie Banner