~ Ausflugstipps für Natur-Freunde & Lifestyle-Freundinnen ~

Bibliothek Frau Holle: märchenhaft schön

Mitten in Künzelsau befindet sich das Kulturhaus Würth, das die Bibliothek Frau Holle beheimatet – eine Oase des Glücks. Sie gilt als das Herzstück des Kulturhauses und lädt zu Auszeiten fernab von Hektik und Trubel ein. Geöffnet hat die Bib Frau Holle dienstags bis donnerstags von 11 bis 18 Uhr, freitags von 11 bis 16 Uhr und samstags von 10 bis 14 Uhr. Auch finden im Kulturhaus Würth immer wieder Veranstaltungen statt, die ihr unbedingt besuchen solltet, so zum Beispiel Theateraufführungen für Kinder oder Poetry Slams für Erwachsene. Der Eintritt ist umsonst, jedoch ist eine Anmeldung vorab nötig. Das aktuelle Programm könnt ihr auf der Webseite des Kulturhauses einsehen.

Raus aus dem Alltag, rein in die Wohlfühloase

Nun aber zur Bibliothek Frau Holle. Heute Nachmittag hatten wir mal wieder ein wenig Zeit, durch die City zu schlendern. Da lohnt sich natürlich ein Besuch der etwas anderen Bibliothek. Schon am Eingang wird man hier herzlich empfangen. Dann geht es einen Stock tiefer zur Garderobe. Hier gibt es Schließfächer, sodass ihr Rucksack und Co unkompliziert verstauen könnt. Mit dem Aufzug geht es im Anschluss in die erste Etage. Ihr betretet die Bibliothek Frau Holle und fühlt euch direkt in eine wundervolle Märchenwelt versetzt. Hier gibt es so viele Figuren, die bestaunt werden möchten, so viele hübsche Wandmalereien und so viele Details, die nur bei genauem Hinsehen auffallen. Die Liebe zum Detail jedoch ist jedoch bereits beim ersten Besuch deutlich erkennbar. Doch auch bei künftigen Bescuchen fallen immer wieder Kleinigkeiten auf, die mir ein Lächeln ins Gesicht zaubern.

“Ich bin der Überzeugung, dass wir alle viel von Büchern und Geschichten, ja sogar von Märchen lernen können.”
Carmen Würth

Über 7.000 Bücher auf zwei Etagen: Bibliothek Frau Holle im Herzen der Stadt

Im Fokus der Bibliothek stehen selbstverständlich die Bücher. Über 7.000 Exemplare sind es aktuell. Es ist die Privatsammlung von Carmen Würth, die für die Öffentlichkeit frei zugänglich ist. Nach Kategorien sind die Bücher auf zwei Ebenen aufgebaut. Dazwischen gibt es zahlreiche Sitzmöglichkeiten, die zum Verweilen und Schmökern einladen. Für die Kinder gibt es eine Kinderecke mit Spieleteppich, Tafel und Buntstifen. Auf einer kleinen Bank machte es sich meine Jüngste direkt bequem und zeichnete ihr ganz eigenes Kunstwerk. Die beiden Großen schauten sich erst einmal um und entdeckten dann ein Bienenbuch. Auf einer gemütlichen Couch machten sie es sich bequem und Greta erklärte ihrem Bruder, was es mit den Bienen und dem Honig auf sich hat. Ich hielt mich im Hintergrund und lauschte gespannt ihren Erklärungen. Das war wieder mal ein toller Nachmittag in der Bibliothek Frau Holle in Künzelsau. Bis zum nächsten Mal!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Willkommen in meinem Blog

Mami mal drei, Ehefrau, Urlaubsjunkie, Shoppingqueen, Deko-Liebhaberin, Schlemmermäulchen und Journalistin: Das bin ich!

Meine Favoriten
Cookie Consent mit Real Cookie Banner