~ Ausflugstipps für Natur-Freunde & Lifestyle-Freundinnen ~

Baguette-Variationen: perfekt für Raclette, Fondue und Co

Hallo ihr Lieben, ich bin ein Genussmensch. Da verwundert es nicht, dass ich gerne koche und backe. Heute möchte ich euch mein Baguette-Rezept zeigen. Es ist super einfach in der Umsetzung. Im Nu habt ihr ein leckeres Baguette im Ofen, das ihr vor allem im Herbst und Winter bei Raclette- und Fondue-Abenden servieren könnt. Aber natürlich passt es auch bei Gulaschsuppe und Chili Con Carne wunderbar. Probiert es aus und teilt eure Erfahrungen mit mir. Ich freue mich über eure Kommentare.

So, hier nun erst einmal die Zutaten, die ihr für zwei backblechlange Baguettes braucht:

* 400 g Weizenmehl Typ 405
* 400 g Weizenmehl Typ 550
* 15 g Salz
* 2 Packungen Trockengefe
* 500 ml Wasser
* plus für mögliche Variationen: Oliven (in Ringe geschnitten), getrocknete Tomaten und geriebenen Parmesan, Walnüsse, Feta-Käse….eurer Fantastie sind keine Grenzen gesetzt:)

Zubereitung:

Zunächst macht ihr aus allen Zutaten einen Teig. Ich nutze hierfür meine große KitchenAid, die einfach unglaublich viel Fassungsvermögen hat und in wenigen Minuten einen sehr geschmeidigen Teig zaubert. Natürlich könnt ihr aber auch von Hand kneten oder mit dem Handrührgerät oder eurer Küchenmaschine des Vertrauens. Ein kleiner Tipp noch: Ich erwärme das Wasser vorher immer ein wenig im Wasserkocher, dann wird der Teig noch besser.
Wenn ihr den Teig fertig habt, lasst ihr ihn eine Stunde lang bei Zimmertemperatur ruhen. Danach mengt ihr die gewünschten Extra-Zutaten unter. Ich bevorzuge die Variante mit Walnüssen. Da die Kinder hier aber nicht übereinstimmen, bekommen sie eines “in Natur”.

Baguettes formen und backen

Nun könnt ihr eure Baguettes formen. Legt sie auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und schneidet sie mehrfach schräg ein. Dann lasst ihr sie noch einmal 20 Minuten gehen, ehe ihr sie in den vorgeheizten Backofen macht. In den Backofen stellt ihr eine feuerfeste Schale mit Wasser. Bei 230°C Ober- und Unterhitze backt ihr sie 20-25 Minuten – je nachdem, wie dunkel ihr sie haben wollt. Danach lasst ihr sie auf einem Backrost auskühlen, ehe ihr sie aufschneidet.

Super lecker schmecken die Baguettes, wenn ihr sie warm verspeist. Guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Willkommen in meinem Blog

Mami mal drei, Ehefrau, Urlaubsjunkie, Shoppingqueen, Deko-Liebhaberin, Schlemmermäulchen und Journalistin: Das bin ich!

Meine Favoriten
Cookie Consent mit Real Cookie Banner